Physio-Therapie Praxis für Hunde und Katzen

Ausbildung

Geprüfte Hundephysiotherapeutin nach Blümchen/Wosslick

(DAHP – 1. Deutsche Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie).
Staatlich anerkanntes Fernstudium mit Praxissemester und Prüfung durch eine tierphysiotherapeutische und tierärztliche Prüfungskommission.

Die Zertifizierung „nach Blümchen®“ steht für eine fundierte, praxisnahe und auf den neuesten Erkenntnissen basierende Ausbildung auf höchstem Niveau.

Die Ausbildung umfasst Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre beim Hund, Verhalten des Hundes, Physiotherapie und Flankierende Maßnahmen (diese beinhalten die hundephysiotherapeutische Befundaufnahme, Massage, Lymphdrainage, Atemtherapie, Manuellen Techniken der Krankengymnastik, spezielle Behandlungsmethoden der Krankengymnastik (Behandlung neurologisch betroffener Tiere), Elektrotherapie, Hydrotherapie(Unterwasserlaufband), Thermotherapie, physiotherapeutische Kleingeräte (Trampolin, Schaukelbrett, u.a.), aktive Krankengymnastik.

Zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen nach Swanie Simon.

Ich berate ich Sie in allen Details zum Thema Tiernahrung. Sie bekommen bei mir fachkundige und verständliche Beratung und einen einfach umzusetzenden Ernährungsplan.

Meiner Ansicht nach ist B.A.R.F. (biologisch artgerechte rohe Fütterung) die artgerechteste Ernährung, die wir unseren Tieren bieten können. Ich arbeite dabei nach dem Konzept von Swanie Simon, da es der Ernährung des wildlebenden Caniden am besten entspricht.

Die Zertifizierung umfasst in der Ausbildung und Prüfung:

BARF-Berater Block I

Anatomie und Physiologie des Verdauungstraktes, Stoffwechsel von Hund und Katze, Futtermittel = Lebens-Mittel, Nährstoffe, Futterplanerstellung, Umstellungsprobleme, Blutbild verstehen, Ernährungsberatung in der Praxis, Ernährung von Zuchthündinnen, Ernährung von Welpen bis Junghund bzw. -katze, Ernährung im Seniorenalter, Besonderheiten bei älteren Hunden & Katzen und Energetik von Lebensmitteln – Aspekte der TCM, Ayurveda und weitere ganzheitliche Heilsysteme bei der Ernährung bei gesunden Hunden und Katzen.

BARF-Berater Block II

Die Ernährung des kranken Tieres
Block II befasste sich mit häufigen Krankheitsbildern – Allergien, Anaplasmose/Leishmaniose/Borreliose, Autoimmunerkrankungen, Diabetes, Endo- und Ektoparasiten, Epilepsie, Erkrankungen des endokrinen Systems, Futtermittelunverträglichkeiten, Gelenkerkrankungen, Haut- und Haarprobleme, Herzerkrankungen, Krebs, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen/Harnwegerkrankungen, Übergewicht/Adipositas, Übersäuerung, Verdauungsprobleme, Verhaltensprobleme, Entgiftung & Darmsanierung – und wie man diese mit der Fütterung positiv beeinflussen kann.

Ich freue mich dieses Wissen jetzt auch bei der Ernährung Ihres Hundes einfließen lassen zu können!

×
This is a static CMS block edited from admin panel. You can insert any content here. ×
×
×