Physio-Therapie Praxis für Hunde und Katzen

Unterwasserlaufband

Die Aquatherapie für Hunde

Für eine gute Genesung und Gesundheit

Die aquatherapeutische Behandlung des Menschen ist seit vielen Jahren ein bewährtes Mittel, um Störungen des Bewegungsapparates, sei es durch Krankheit, Verletzung oder Übergewicht, zu beheben. Sie hilft schonend und effektiv zu mobilisieren und zu genesen.

Prinzip der Aquatherapie

Die Aquatherapie beruht auf dem Prinzip, dass ein Körper im Wasser Auftrieb erfährt.
Die auf den Bewegungsapparat einwirkende Gewichtskraft kann so reduziert werden.

So werden Gelenke und Skelett des erkrankten Hundes nicht überbeansprucht.
Gleichzeitig wird die Muskulatur durch die Bewegung gegen den Wasserwiderstand schonend und effektiv aufgebaut.

Wasser, das Wunderelement?

Im Anschluss an eine orthopädische Operation ist das Unterwasserlaufband hervorragend für ein Rehabilitationstraining geeignet. Viele Hunde können nach Knie-, Wirbelsäulen-, Ellenbogen-, oder Hüftoperationen – auch wenn diese gut verlaufen sind – viele Wochen nach dem Eingriff immer noch nicht ohne Schonhaltung laufen. Hier ist die Unterwasserlaufband Therapie optimal. Der Hund erlernt im Unterwasserlaufband, sich wieder völlig normal und ohne Schmerzen zu bewegen. Durch die Therapie werden Muskeln gekräftigt, die Beweglichkeit verbessert und ein physiologisches Gangbild wiedererlangt.
Auch Hunde, die unter Arthrose leiden, profitieren sehr von einem Training in unserem Unterwasserlaufband.

Durch den Auftrieb des Wassers wird der Körper gestützt und die erkrankten Gelenke werden entlastet. Der Hund hat weniger Schmerzen und kann nun seine erkrankten Gelenke besser bewegen.

Dadurch wird die Muskulatur wieder aufgebaut, die Durchblutung der Gelenkknorpels angeregt und verspanntes Gewebe wird gelockert.

Der Hund kann somit trotz Arthrose beschwerdefreier oder häufig sogar schmerzfrei leben.

×
This is a static CMS block edited from admin panel. You can insert any content here. ×
×
×