Der hydrotrainer im Detail

Therapiemöglichkeiten

  1. Schrägstellung
    Automatische Laufbandschrägstellung während des Betriebs; stufenlos in allen Arbeitsebenen. Durch das Arbeiten mit Schrägstellungen erweitern wir unsere Möglichkeiten, die Trainingsintensität zu erhöhen. In der Praxis hat sich diese Trainingsmethode besonders bewährt (Bergauf- und Bergabsimulation).
  2. Wasserniveauregulierung
    Das Wasserniveau wird automatisch per Knopfdruck reguliert.
  3. Gurtgestell
    Hilfsmittel zur Unterstützung und Fixierung von sehr bewegungseingeschränkten Hunden.
  4. Gegenstromanlage
    Die effiziente Gegenstromanlage ist eine weitere Möglichkeit, die Therapiemöglichkeiten zu intensivieren und zu erweitern.
  5. Laufbandgeschwindigkeit
    Die Laufbandgeschwindigkeit ist stufenlos verstellbar.
  6. Effiziente Wasserheizung
    Die Temperatur lässt sich digital auf Wohlfühltemperatur einstellen.

Ergonomie

  1. Automatische Laufbanderhöhung
    Der hydrotrainer ist durch die stufenlos erhöhbare Arbeitsebene für alle Hundegrößen geeignet.
  2. Breite Glastür
    Der Hund gelangt bequem über die geöffnete Tür in das Therapiebecken.
  3. Drei-Seiten-Verglasung
    Beste Sicht! Für eine optimale Kontrolle der Therapie können wir durch 3 Seiten den Hund beobachten.

Hygiene

  1. Doppeltes Filtersystem
    Zum Ausfiltern von Hundehaaren und Verunreinigungen. Durch Filtern und Wiederverwenden des Wassers lassen sich Wasserwechselintervalle auf ein Minimum reduzieren. Dieser Effekt wird durch einen internen Wasserfilter mit UV-Lampe noch gesteigert.
  2. Leichte Reinigung
    Der hydrotrainer ermöglicht ein einfaches und lückenloses Reinigen des Laufbeckens. Dadurch ist optimale Hygiene garantiert.

 

Die Aquatherapie für Hunde

Für eine gute Genesung und Gesundheit

Die aquatherapeutische Behandlung des Menschen ist seit vielen Jahren ein bewährtes Mittel, um Störungen des Bewegungsapparates, sei es durch Krankheit, Verletzung oder Übergewicht, zu beheben. Sie hilft schonend und effektiv zu mobilisieren und zu genesen.

Prinzip der Aquatherapie

Die Aquatherapie beruht auf dem Prinzip, dass ein Körper im Wasser Auftrieb erfährt.
Die auf den Bewegungsapparat einwirkende Gewichtskraft kann so reduziert werden.

So werden Gelenke und Skelett des erkrankten Hundes nicht überbeansprucht.
Gleichzeitig wird die Muskulatur durch die Bewegung gegen den Wasserwiderstand schonend und effektiv aufgebaut.

Wasser, das Wunderelement?

Im Anschluss an eine orthopädische Operation ist das Unterwasserlaufband hervorragend für ein Rehabilitationstraining geeignet. Viele Hunde können nach Knie-, Wirbelsäulen-, Ellenbogen-, oder Hüftoperationen – auch wenn diese gut verlaufen sind – viele Wochen nach dem Eingriff immer noch nicht ohne Schonhaltung laufen. Hier ist die Unterwasserlaufband Therapie optimal. Der Hund erlernt im Unterwasserlaufband, sich wieder völlig normal und ohne Schmerzen zu bewegen. Durch die Therapie werden Muskeln gekräftigt, die Beweglichkeit verbessert und ein physiologisches Gangbild wiedererlangt.
Auch Hunde, die unter Arthrose leiden, profitieren sehr von einem Training in unserem Unterwasserlaufband.

Durch den Auftrieb des Wassers wird der Körper gestützt und die erkrankten Gelenke werden entlastet. Der Hund hat weniger Schmerzen und kann nun seine erkrankten Gelenke besser bewegen.

Dadurch wird die Muskulatur wieder aufgebaut, die Durchblutung der Gelenkknorpels angeregt und verspanntes Gewebe wird gelockert.

Der Hund kann somit trotz Arthrose beschwerdefreier oder häufig sogar schmerzfrei leben.